“Brasilianer entwickeln ein Gerät, das verspricht, die Schmerzen bei Fibromyalgie zu lindern”

Patienten, die an Schmerzen leiden, die durch Fibromyalgie verursacht werden, werden ab August eine neue Behandlung erhalten, um die Symptome der Krankheit zu lindern. Anstatt auf Analgetika, Entzündungshemmer und Antidepressiva zurückzugreifen, können Patienten Sitzungen in einem photodynamischen Therapiegerät absolvieren. Es sendet gleichzeitig Laser mit niedriger Intensität und therapeutischen Ultraschall aus.

Das Gerät wurde von Forschern des Instituts für Physik von São Carlos (IFSC) der Universität von São Paulo (USP) entwickelt. Das Ziel der Gruppe war es, die Fibromyalgie der Handfläche “anzugreifen”, anstatt die im ganzen Körper verteilten Schmerzpunkte. Die Idee kam nach der Durchsicht von Artikeln in diesem Bereich, die darauf hinwiesen, dass Patienten, bei denen die Krankheit diagnostiziert wurde, mehr Neurorezeptoren in der Nähe der Blutgefäße der Hände hatten.

Nach dreijähriger Entwicklungsarbeit konnten die Forscher in Zusammenarbeit mit Kliniken in São Carlos und der Santa Casa de Misericórdia in der Stadt mehr als 800 Personen dabei unterstützen, die Wirksamkeit des Produkts zu testen. Weitere tausend Menschen warten in der Schlange, um behandelt zu werden und als Freiwillige an der Studie teilzunehmen. „Diese Menschen leiden bereits sehr unter den Nebenwirkungen der Medikamente, die zur Behandlung dieser Krankheiten eingesetzt werden. Daher war es schon immer unsere Absicht, eine nicht pharmakologische Intervention durchzuführen, um die Lebensqualität des Patienten nicht zu beeinträchtigen. Insbesondere aufgrund der Tatsache, dass immer mehr Menschen im erwerbsfähigen Alter mit diesen rheumatischen Erkrankungen diagnostiziert werden “, sagte der Studienberater, Professor Vanderlei Salvador Bagnato.

Das Gerät, das verspricht, die Symptome der Fibromyalgie zu lindern, wurde der breiten Öffentlichkeit noch nicht zur Verfügung gestellt, da es bis zur Genehmigung durch Anvisa, wie Professor Vanderlei Salvador Bagnato vom Institut für Physik der USA, noch letzte Tests durchläuft USP erklärte Viver Bem telefonisch. Interessierte Kliniken können den Lehrer kontaktieren (über [email protected]) und an der Studie teilnehmen. Daher werden die Ergebnisse nicht nur der Bevölkerung den Zugang zu den Geräten ermöglichen, sondern auch die Studiendaten als experimentelle Technik zusammenfassen.

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published.