Fibromyalgie, die in ständiger Erschöpfung lebt

Fibromyalgie ist eine Krankheit unbekannten Ursprungs mit einer Vielzahl von Symptomen, Schmerzen im ganzen Körper, Steifheit, kognitiven Problemen (Schwierigkeiten beim Denken, Konzentration und Gedächtnis), Depressionen, Kopfschmerzen, Reizdarmsyndrom … und Müdigkeit sticht unter allen Symptomen hervor.

Die mit Fibromyalgie verbundene Müdigkeit ist ein Zustand kontinuierlicher Müdigkeit, der die Energie und die geistige Leistungsfähigkeit des Patienten verringert. In vielen Fällen wird diese Müdigkeit noch schlimmer als der Schmerz. Es ist überwältigende Müdigkeit, die Sie schwer und schwach fühlen lässt, es auch schwieriger macht, klar zu denken, und zu Vergesslichkeit und Vergesslichkeit beiträgt. Patienten klagen über sehr lange Leiden.

Schmerz ist das wichtigste Symptom für Fibromyalgie, gefolgt von Müdigkeit. Wenn man unter Schmerzen leidet, macht es auch das Leiden an starker Müdigkeit viel schwieriger zu ertragen und erhöht sie. Müdigkeit hat auch einen großen Einfluss auf die Emotionen und ist eng mit schlechter Stimmung und Depression verbunden.

Die mit Fibromyalgie verbundene Müdigkeit ist derjenigen bei chronischem Müdigkeitssyndrom sehr ähnlich. Tatsächlich leiden nach einer Schätzung der Arthritis Foundation viele Menschen mit Fibromyalgie an CFS, zwischen 50 und 70 Prozent der Menschen mit Fibromyalgie erfüllen auch die Kriterien für das chronische Müdigkeitssyndrom.

Warum ist Müdigkeit so groß?

Fibromyalgie selbst und CFS verursachen Müdigkeit, obwohl andere damit verbundene Faktoren wie Angstzustände, Stress und Medikamente diese verschlimmern.

Gründe für solch große Müdigkeit

Schlafstörungen:  Mangel an Schlafqualität ist eine der Ursachen. Schlafstörungen treten häufig bei Fibromyalgie auf. Schlechte Qualität, nicht erholsamer Schlaf und Schlaflosigkeit lassen den Patienten müde und müde aufwachen. Dies verschlechtert sich im Laufe des Tages und führt zu noch mehr Müdigkeit.

Mitochondriale Dysfunktion:  Müdigkeit ist ein charakteristisches Symptom der mitochondrialen Dysfunktion. Mitochondrien wandeln Nährstoffe und Sauerstoff in unseren Zellen in Energie um. Bei Fibromyalgie wurde gezeigt, dass die Mitochondrien vieler Zellen im Körper geschädigt sind und nicht genügend Nährstoffe liefern, um unseren Körper mit Energie zu versorgen.

Stress:  Stress verursacht Müdigkeit und wenn Stress chronisch ist, kann er einer der Faktoren sein, die zur Entwicklung von Fibromyalgie beitragen. Menschen mit Fibromyalgie berichten, dass Stress sehr schnell zu Schüben führt. Stress bei chronischen Erkrankungen ist auch ein Vorläufer von Angstzuständen und Depressionen.

Angst oder Depression –  Angst und Depression können dazu führen, dass Sie sich müde und erschöpft fühlen. Menschen mit Depressionen leiden viermal häufiger an Müdigkeit und Menschen mit Müdigkeit leiden dreimal häufiger an Depressionen. Fibromyalgie-Patienten sind anfällig für Angstzustände und Depressionen. Es ist ein Teufelskreis, der schwer zu durchbrechen sein kann.

Schlechte Ernährung –  Experten sagen, dass schlechte Ernährung allgemeine Müdigkeit verursacht. Es gibt verschiedene Ernährungsdefizite im Zusammenhang mit Fibromyalgie, daher ist eine gute, gesunde und natürliche Ernährung sehr wichtig.

Medikamente –  Es gibt viele verschreibungspflichtige und rezeptfreie Medikamente, die Müdigkeit und Erschöpfung verursachen können. Anti-Angst-Medikamente, Antidepressiva, Medikamente gegen Bluthochdruck und Statine gegen hohen Cholesterinspiegel verursachen Müdigkeit und Müdigkeit bei Patienten, die sie einnehmen. Je mehr Medikamente Sie einnehmen, desto müder werden Sie es bemerken.

Möglichkeiten zur Bekämpfung von Müdigkeit mit Fibromyalgie.

Fibromyalgie-bedingte Müdigkeit ist nicht einfach zu behandeln. An guten Tagen kann Müdigkeit erträglich sein. An schlechten Tagen scheinen gewöhnliche Aktivitäten jedoch praktisch unmöglich zu sein.

Tipps zur Bewältigung von Müdigkeit:

Dosieren Sie Ihre Energie: Machen Sie Pausen und halten Sie Ihr eigenes Tempo. Selbst wenn Sie einen guten Tag haben und voller Energie sind, versuchen Sie nicht zu viel zu tun, es wird nur eine Krise verursachen und umkehren. Legen Sie einfache Zeitpläne fest und halten Sie sich daran. Erfahren Sie, wo Ihre Grenzen liegen, und ruhen Sie sich aus, wenn Sie es brauchen.

Make and XERCISE:  Obwohl die Idee des Trainings überwältigend erscheint, führt das Fehlen davon dazu, dass Ihre Muskeln steif und schmerzhaft sind. Machen Sie sanfte Übungen und folgen Sie Ihrem eigenen Tempo, zwingen Sie sich nicht, aber hören Sie nicht auf, sich zu bewegen.

Richtig essen –  Eine gesunde, ausgewogene Ernährung ist am besten für Ihr allgemeines Wohlbefinden. Vermeiden Sie zuckerhaltige, frittierte und verarbeitete Lebensmittel. Sie sind am einfachsten zuzubereiten und appetitlich, aber sie verursachen auch den größten Schaden. Kochen kann eine Übung sein, bei der Sie sich erschöpft fühlen. Nutzen Sie die Tage, an denen Sie Ihre Mahlzeiten besser zubereiten und gefroren halten können.

Vermeiden Sie  Stress:  Fibromyalgie kann stressig sein und Stress verursacht Müdigkeit. Wenn Sie lernen, mit Ihrem Stress umzugehen und ihn zu kontrollieren, sparen Sie Energie. Meditation, Yoga, tiefes Atmen oder entspannende Musik sind Techniken, die Ihnen beim Stressmanagement helfen.

Achten Sie auf Ihren  Schlaf: Schlafstörungen  sind bei Fibromyalgie sehr häufig. Wenn Sie keinen guten Schlaf genießen, kann dies zu Müdigkeit und Schmerzen führen und die Symptome der Fibromyalgie verschlimmern. Für einige Forscher sind Schlaflosigkeit und Schlafstörungen das wichtigste Symptom bei Fibromyalgie-Patienten.

Sprechen Sie mit Ihrem Arzt:  Vertrauen Sie ihm, Ihr Hausarzt kennt Sie und hat Ihre Vorgeschichte, er weiß, welche Medikamente Sie, Ihre Allergien usw. verletzen können. Wenn Sie sich nach dem Beginn eines neuen Arzneimittels müder oder schlechter fühlen, sprechen Sie Wenden Sie sich an Ihren Arzt, um ein alternatives Rezept zu erhalten, oder ändern Sie die Dosis. Wenden Sie sich an ihn, wenn Sie eine natürliche Behandlung auf der Basis von Kräutern oder Naturprodukten planen. Er wird Sie anleiten und Ihnen sagen, was für Ihren speziellen Fall am meisten empfohlen wird.

Nehmen Sie  Nahrungsergänzungsmittel ein : Es gibt Nahrungsergänzungsmittel, die Ihrem Körper helfen, mehr Energie zu produzieren, Schmerzen zu lindern und andere Symptome wie Coenzym Q10 (CoQ10), D-Ribose, Magnesium und Vitamin B zu verbessern. Dies ist wichtig zu beachten Nahrungsergänzungsmittel können Ihnen schaden, wenn Sie nicht die richtige Dosis einnehmen, und sie können Medikamente oder andere Krankheiten beeinträchtigen. Fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker oder suchen Sie einen guten Heilpraktiker, um sicherzustellen, dass er für Sie sicher ist.

Fazit

Fibromyalgie-bedingte Müdigkeit kann eines der schlimmsten Symptome sein. Es ist körperlich und emotional anstrengend, es zu haben. An schlechten Tagen kann er kaum aufstehen. Die Erschöpfung ist konstant. Sie können sich nicht konzentrieren, sich an Dinge erinnern oder konzentriert bleiben.

Fibromyalgie, die in ständiger Erschöpfung lebt

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *