Fibromyalgie hielt Florence Knightingale nicht von ihrer Pflicht ab

Fibromyalgie ist eine sehr lähmende Erkrankung. Viele Menschen leiden heute unter diesem Zufall. Der Name ist sehr verbreitet, aber selbst Ärzte sind davon verblüfft. Wie kommt eine Person davon? Wie kann man das verhindern? Wie wird es diagnostiziert? Manche Menschen müssen sich zurücklehnen und zusehen, wie Angehörige an dieser chronischen und manchmal schrecklichen Erkrankung leiden. Erschreckend, nicht weil sie Flecken bilden oder ihr Auge herausfällt oder irgendetwas, es ist einfach schrecklich zu sehen, dass diejenigen, die leiden, mit solch quälenden Schmerzanfällen zu tun haben, die sie fast verkrüppeln. Die Störung ist eine heikle und verwirrende Sache, um genau zu bestimmen und zu diagnostizieren. Die Störung greift die Muskeln und sogar das Gehirn an. Die Symptome können von Person zu Person variieren und die Störung reagiert auch auf jeden einzelnen Patienten anders. Dies macht es außerordentlich schwierig, eine Diagnose zu finden. Ärzte können nicht nur einen Bluttest oder einen C-Scan durchführen. Meistens kommt es zu mehreren Diagnosen, bevor die Fibromyalgie ins Spiel kommt. Dies frustriert die Patienten insbesondere dann, wenn sich die Schmerzen nicht festsetzen oder verschwinden und ohne erklärbaren Grund auftreten. Die Diagnose kann auch nach einer Diagnose Jahre ohne positive Ergebnisse dauern.

Es gibt viele verschiedene Prominente, die unter diesem Zufall leiden. Gerade eine berühmte Frau zeigte gerade, wie innere Stärke und Entschlossenheit die einzigen wirklichen Möglichkeiten sind, um dagegen zu kämpfen. Florence Nightingale kämpfte während ihrer gesamten Karriere gegen die Unordnung, aber trotz der mit der Unordnung einhergehenden Schmerzen und Nebelschwebereien schrieb sie weiter und arbeitete im Krankenhaus. Sie war 34 Jahre alt, als die Wendung sie traf. Fibromyalgie war kein gewöhnlicher Name, und die Ärzte hatten das Gefühl, dass das Fieber, das durch das Krankenhaus raste, runterkam.

Nightingale hatte sich bis dahin einen Namen gemacht. Sie hatte die Hygiene der Krankenhäuser und der Ausrüstung geändert. Dies führte zu einer deutlich niedrigeren Sterblichkeitsrate der Geduld um über zwei Drittel.

Eines der Symptome der Erkrankung ist Schlaflosigkeit. Sie würde diese Zeit nutzen, um mit einer Lampe durch die Hallen zu gehen und sich auch nachts um die Patienten zu kümmern. Ihr Mitgefühl für ihre Mitarbeiter und ihre Geduld wurden bekannt. Sie kümmerte sich weiterhin um die Patienten, und nach einem Jahr verließ sie das Krankenhaus auf der Krim und ging nach Hause zu Lea Hurst. Die Unordnung befand sich noch in einem frühen Stadium, so dass sie im Krankenhaus Bücher über ihre Beobachtungen schreiben konnte. Fibromyalgie hat ein Symptom, das das Gehirn beeinflusst, wodurch ein Leidender nicht in der Lage ist, kohärente Gedanken zu machen. Dies wird als “Fibro Fogy Brain” bezeichnet. Es gelang ihr immer noch, ihren Verstand zu behalten und das Leben vieler Patienten zu verändern.

Im Alter von 38 Jahren war die Störung jedoch zu groß für sie und sie wurde bettlägerig. Immer noch entschlossen, weiter zu arbeiten, da sie wusste, dass Pflege ihre Berufung war, begann sie, Bücher zu schreiben. Sie hat Politiker von ihrem Bett aus interviewt. Sie war die Verfechterin einer besseren Krankenhausreform und empfahl Verbesserungen am Krankenbett. Ihr erstes Buch, das 1858 veröffentlicht wurde, hieß  Notes über die Gesundheit beeinflussende Angelegenheiten.  Dies war ihr erstes Projekt, nachdem sie bettlägerig war. Der Schmerz verwüstete ihren Körper jahrelang, aber im Laufe der Jahre schrieb sie immer noch Bücher, während die Fibromyalgie ihren Körper verkrüppelte, obwohl sie ihren Verstand nie beeinträchtigte.

Wenn neue Krankenhäuser in Arbeit waren, wurden ihre Bücher sowie sich selbst in der ordnungsgemäßen Sanierung der Einrichtungen konsultiert. Sie war auch die erste, die Lebensmittelküchen in Krankenhäusern und Wäschereien umsetzte, so dass jedes Patent saubere Hygienebetten und -kittel erhielt.

Im Jahr 1908, im Alter von 88 Jahren, erhielt Nightingale von König Edward ein Ehrengut. Zu dieser Zeit war sie seit 50 Jahren bettlägerig. Sie litt die meiste Zeit ihres Lebens an Fibromyalgie. Im Alter von 90 Jahren gab sie den Kampf schließlich auf und starb friedlich im Schlaf.

Von Sherry Raymond

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published.