Fibromyalgie Schmerzsymptome im letzten Stadium, die viele Gesundheitsrisiken verursachen

Fibromyalgie ist eine verwirrende und weithin missverstandene Erkrankung, die durch weit verbreitete Schmerzen und Empfindlichkeit gekennzeichnet ist und von Müdigkeit, Schlafstörungen, Gedächtnisstörungen und Magen-Darm-Problemen begleitet wird. Da die Bandbreite möglicher Symptome so groß ist (und es keinen klaren Konsens darüber gibt, wie die Störung diagnostiziert werden kann), fühlen sich viele verloren, was sie sind und was dagegen getan werden muss. Das Wichtigste, woran Sie sich erinnern sollten, ist, dass die Symptome der Fibromyalgie-Schmerzen möglicherweise nicht richtig verstanden werden, aber dies ist sehr real.

Hier sind die häufigsten Symptome von Fibromyalgie und wie man damit umgeht.

1. weit verbreitete Schmerzen

Weißt du, wie du dich gefühlt hast, nachdem du einen All-Nighter gegen die Uni gezogen hast? Dies ist der beste Weg, um zu beschreiben, wie es sich anfühlt, mit Symptomen von Fibromyalgie-Schmerzen zu leben. Kim. “Sie fühlen sich nicht erfrischt, wenn Sie aufwachen, aber steif, schmerzhaft, wirklich heruntergekommen und Schmerzen.”

Fibromyalgie-Schmerzsymptome lösen eine zentrale Sensibilisierung aus, was bedeutet, dass Ihr Körper „überempfindlich wird und auf Dinge reagiert, die normalerweise nicht weh tun“, Dr. Kim. Es gibt Schmerzmittel, die Ihr Arzt möglicherweise verschreibt, um Ihnen zu helfen. Kim empfiehlt jedoch, vor der Einnahme andere Optionen auszuprobieren, z. B .: Aerobes Fitnesstraining (Gehen, Joggen, Radfahren, Schwimmen) und Akupunktur lindern nachweislich die Symptome von Fibromyalgie-Schmerzen.

2. Müdigkeit

Schmerzen sind mit einem allgemeinen Müdigkeitsgefühl verbunden, sagt Dr. Kim selbst nach einer erholsamen Nachtruhe. Die Ärzte sind sich nicht sicher, ob die Patienten aufgrund der Schmerzen müde sind oder ob ihre Müdigkeit die Schmerzen verursacht, weil sie sich beim Schlafen nicht richtig erholen. „Es ist eine Art Henne-Ei-Frage. Wir sind uns nicht sicher, was zuerst kommt “, sagt Dr. Kim. Er empfiehlt Akupunktur- und Achtsamkeitspraktiken, um Menschen mit Fibromyalgie-Schmerzsymptomen zu helfen, besser zu schlafen und ihre Müdigkeit zu verbessern.

3. Migräne

Starke Kopfschmerzen und Migräne sind weitere Symptome von Fibromyalgie. Es ist auch unklar, was die direkte Ursache dafür ist, aber sie könnten ein weiterer Aspekt des gesamten chronischen Schmerzes sein. Over-the-Counter-Medikamente können helfen sowie Schmerzen durch Methoden wie Bewegung und Massage behandeln.

4. Fragen zum Schlaf

Menschen mit Fibromyalgie-Schmerzsymptomen berichten oft von Schlafstörungen, wie z. B. häufigem Aufwachen oder Einschlafen, Dr. Kim. Ärzte sind sich nicht sicher, ob die Störungen durch Schmerzen und Beschwerden verursacht werden, die die Menschen wecken und ihnen das Einschlafen erschweren. Aber Probleme wie diese verschlimmern nur die Müdigkeit. Biofeedback-Therapien, selbstgeführte Bilder, Hypnose und Meditation sind Methoden, die Menschen mit Schlafproblemen helfen können, sagt Dr. Kim.

5. Brain Fog

Viele Menschen mit Fibromyalgie-Schmerzsymptomen leiden unter “Schleier des Denkens” oder “Fasernebel”, Dr. Kim. Dies könnte bedeuten, dass sie Gedächtnisprobleme haben oder einfach das Gefühl haben, nicht so schnell oder schnell zu denken. “Bei der Untersuchung von Patienten, die unter Symptomen von Fibromyalgie-Schmerzen leiden, gibt es Unterschiede in ihrer Gehirnaktivität zu Menschen, die dies nicht tun – in Bezug auf die Stoffwechselaktivität”, sagt Dr. Kim. Ärzte sind sich immer noch nicht sicher, was das bedeutet, aber sie wissen, dass es Gehirnveränderungen gibt, die Probleme verursachen können.

6. Depressionen und Angstzustände

Stimmungsstörungen sind auch mit Fibromyalgie-Schmerzsymptomen und chronischen Schmerzzuständen im Allgemeinen verbunden. “Die Neurotransmitter, die die Depression beeinflussen, sind auch mit Schmerzen verbunden”, sagt Dr. Kim. Es ist nicht klar, wie sie miteinander verbunden sind, und es ist möglich, dass Depressionen und Angstzustände auftreten, die nicht durch Fibromyalgie verursacht werden. Sie können jedoch verwandt sein. Menschen sollten ihre psychische Gesundheit mit einem Therapeuten oder einem anderen psychiatrischen Berater bewerten. Kim. „Wir können uns nicht nur auf die Schmerzlinderung konzentrieren. Wir wollen sicherstellen, dass wir neben Schmerzen auch psycho-emotionale Themen ansprechen “, sagt Dr. Kim. “Der Schmerz einiger Menschen kann sich verbessern,

7. Reizdarmsyndrom

Menschen mit Symptomen von Fibromyalgie-Schmerz können auch regelmäßig Bauchschmerzen und Übelkeit bekommen und müssen oft auf die Toilette, Dr. Kim. Menschen mit IBS sollten ihren Arzt oder einen Gastroenterologen untersuchen lassen, um sicherzustellen, dass alles richtig funktioniert, und einen Ernährungsberater konsultieren, um herauszufinden, welche Ernährungsdefizite von Belang sind und welche Ernährungsänderungen hilfreich sein könnten.

reference:http://healthtipsblogs.site/2019/03/05/fibromyalgie-schmerzsymptome-im-letzten-stadium-die-viele-gesundheitsrisiken-verursachen/

Teile das:

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *