Lady Gaga wird nicht nur das Coronavirus, sondern auch die Forschung zu Fibromyalgie finanzieren: „Ich möchte Mutter und Philanthropin werden.“

Lady Gaga leidet seit Jahren an Fibromyalgie und wird sich bemühen, die Forschung zu diesem Syndrom zu finanzieren. Vor allem aber will sie Mutter werden

Er hat alle über seine Fähigkeiten beim Sammeln von Spenden begeistert  . In einer Woche wurden 35 Millionen US-Dollar gesammelt, um den Fonds der Weltgesundheitsorganisation zu finanzieren, der sich der Bekämpfung von Coronavirus widmet  . Aber diejenigen, die ihr jahrelang gefolgt sind, wissen, dass  Lady Gaga  sich immer für ihre Born This Way Foundation engagiert hat, von der Unterstützung des Kampfes gegen die Armut bis hin zu den Kämpfen um die Rechte der LGBTQ + -Gemeinschaft. Jetzt möchte sie diesen Weg vorantreiben und  Philanthropin werden  , um die Welt zu einem besseren Ort zu machen.

Lady Gaga hat sich der Forschung verschrieben

Er wird sich nicht nur weiterhin gemeinsam mit der WHO mit Coronavirus befassen – zum Beispiel mit dem All-Star-Konzert, das am 18. April geplant ist, um die Spendenaktion für Millionäre, mit der Krankenhäuser und Forschungen zu Covid-19 finanziert werden, neu zu starten -, sondern auch sein Engagement durch Finanzierung erweitern wissenschaftliche Forschung zu anderen Pathologien.

Lady Gaga leidet seit Jahren an Fibromyalgie  , einer chronischen Pathologie, die sie vor zwei Jahren dazu brachte, ihre Europatour wegen der Schmerzen zu unterbrechen, die sie daran hinderten, auf die Bühne zu gehen. Noch wenig bekannt und auch von einem Teil der wissenschaftlichen Gemeinschaft verweigert,  ist Fibromyalgie eine Pathologie , die unter rheumatischen Erkrankungen vor kurzem kodifiziert wurde nur  und zählt zu den häufigsten Ursachen für chronische weit verbreitete Schmerzen in Betracht gezogen.

Forschung zu Fibromyalgie

Im Interview mit  InStyle  , die ihr ein umfangreiches  Fotoshooting zum Thema Chromatica gewidmet hat  (ihr nächstes Album, dessen Veröffentlichung auf einen späteren Zeitpunkt verschoben wird), kündigt der New Yorker Popstar an, dass sie in die Erforschung des Fibromyalgie-Syndroms  und darüber hinaus investieren wird  .

Ich möchte viel mehr Philanthropie betreiben. Ich möchte dazu beitragen, die weitere Forschung zu Fibromyalgie sowie chronischen und neuropathischen Schmerzen zu finanzieren, indem ich ein Team von Ärzten zusammenbringe. Ich habe viele Träume und Hoffnungen. Was ich wirklich tun kann, weiß ich nicht, aber ich weiß, dass ich es mit den Menschen tun werde, die ich liebe.

Lady Gaga und der Familienwunsch

Aber in ihrer Zukunft als Popstar, Unternehmerin, Schauspielerin – sie könnte die Protagonistin des neuen Films über die Geschichte der Witwe Gucci sein – und als Wohltätigkeitsorganisation sieht Lady Gaga auch die Gründung einer Familie. Nach dem Ende der Beziehungen mit dem Schauspieler Taylor Kinney und dem Manager Christian Carino, die beide offenbar für die Hochzeit bestimmt sind, ist Germanotta nun mit einem Harvard-Diplom-Mathematiker, Michael Polansky, verlobt   .

Ich muss sagen, dass ich sehr aufgeregt bin über die Idee, Kinder zu haben. Ich kann es kaum erwarten, Mutter zu werden. Ist es nicht überraschend, was wir tun können? Wir können einen Menschen in uns behalten und ihn kultivieren. Dann geht er und es ist unsere Aufgabe, ihn am Leben zu erhalten. 

Teile das

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published.