Wie man es zu sagen, wenn eine Person Fibromyalgie hat

Fibro ist ein Zustand, der durch anhaltende chronische Schmerzen im gesamten Körper gekennzeichnet ist. Es ist sicherlich kein angenehmer Zustand. Um dies zu bewältigen, sollten Sie die Warnzeichen möglichst frühzeitig erkennen. Hier sind einige Warnzeichen, die auf die Möglichkeit hinweisen, dass Sie oder eine andere Person Fibromyalgie haben können. Erfahren Sie mehr…

Verdauungsprobleme

Fibromyalgie-Patienten berichten in der Regel über Bauchprobleme, die in der Regel mit einem Reizdarmsyndrom in Verbindung stehen, das Anzeichen für Durchfall, Bauchschmerzen und Verstopfung aufweist. Eine Reihe von Forschungen haben gezeigt, dass das Reizdarmsyndrom (IBS) etwa 70% der Fibropatienten betrifft und sich vor einer Fibro-Diagnose manifestiert. Beide Bedingungen haben ähnliche Auslöser.

Jede Bedingung erfordert jedoch einen spezifischen Behandlungsansatz. Entspannung kann beim Umgang mit Verdauungsproblemen helfen. Vermeiden Sie notorisch irritierende Lebensmittel wie Koffein und Kreuzblütler und greifen Sie zu Medikamenten oder Ergänzungsmitteln, die synergistisch mit Ihrer Fibromyalgiebehandlung zusammenarbeiten.

Das Schmerzgefühl ist ein häufiges Vorkommen

Fibromyalgie kann Sie empfindlich für Schmerzen in den Muskeln machen, in anderen Teilen Ihres Körpers können jedoch Beschwerden auftreten. Allodynie ist ein Fibromyalgie-Schmerz, der durch eine einfache Berührung, einen Handschlag oder ein einfaches Klopfen auf den Rücken verursacht wird. Neurotransmitter-Veränderungen sowie leichte Nervenschäden sind die Hauptauslöser, aber auch schlechte Schlafqualität ist die Ursache.

Ein ähnliches Problem ist die Empfindlichkeit gegenüber Geruch und Licht, insbesondere wenn der Geruch und das Licht stark sind. Fibromyalgie wirkt sich auch auf die Fähigkeit des Gehirns aus, die sensorischen Inputs zu sortieren, die Ihren Körper regelmäßig schwärmen. Dies kann sich auf jeden Sinn negativ auswirken

Hyperhidrose

Übermäßiges Schwitzen, auch Hyperhidrose genannt, gilt nicht als primäres Anzeichen einer Fibromyalgie, doch die meisten Fibromyalgie-Patienten beklagen dieses Problem. Probleme mit der Hypothalamus-Drüse im Gehirn können zu Schwitzen führen. Stellen Sie fest, dass die Hypothalamus-Drüse die meisten automatischen Funktionen Ihres Körpers steuert.

Die gute Nachricht ist, dass es bestimmte Medikamente und einige Änderungen des Lebensstils gibt, die dazu beitragen können, dass es cool bleibt. Schwitzen in der Nacht kann den Schlaf besonders stören. Daher müssen Sie vor dem Schlafengehen ein Antitranspirationsmittel verwenden. Wenn Ihr Zustand schwer ist, können Botox-Injektionen in den betroffenen Bereichen die beste Option sein.

Groll und Ärger

Ständige Müdigkeit und Schmerzen können einen tiefgreifenden Einfluss auf Ihren Alltag haben, auf eine Weise, an die Sie möglicherweise nicht gedacht haben. Studien deuten darauf hin, dass eine Reihe von Fibropatienten in ihrer Beziehung Risse erleben, und nur die Hälfte dieser Patienten gibt an, glücklich und zufrieden mit ihren Beziehungen zu sein.

Fast 20 Prozent der Fibropatienten berichten, dass ihre Partner nicht glauben, dass Fibromyalgie echt ist, und jeder dritte Patient gibt an, dass seine Kinder wütend werden, wenn sie nicht mit ihnen spielen können. Liebe und Zuneigung verblassen, wenn in jeder Beziehung Unmut herrscht. Um diesen Zustand zu überwinden, sollten Patienten positive Kommunikation in Betracht ziehen.

Geistige Anzeichen werden so schwer wie körperliche Anzeichen

Fibro-Patienten leiden sowohl physisch als auch psychisch. Im Idealfall leiden die meisten dieser Patienten an Fasernebel, einer psychischen Verwirrung, die nahezu alle Aspekte ihres Lebens beeinflussen kann. Für manche kann der Fasernebel ziemlich beängstigend und schwerwiegend sein.

Eine Untersuchung ergab, dass etwa ein Drittel der Menschen mit Fibromyalgie schwere psychische Probleme hatte, während ein weiteres Drittel unter mäßigen psychischen Problemen litt. Je intensiver Ihr Fasernebel wird, desto höher sind Ihre Chancen, körperlich, emotional und sozial zu leiden. Dies kann einige Auswirkungen auf Ihre Lebensqualität haben und Ihr Leben gefährden.

Glieder werden unruhig

Abgesehen von den Schmerzen im Zusammenhang mit FM (Fibromyalgie) kann Schlaflosigkeit auch durch verschiedene andere Erkrankungen verursacht werden. Die meisten Patienten, die unter FM leiden, klagen nachts über gruselige Krabbelgefühle in ihren Beinen und Armen. Andere behaupten, dass sie ein Kribbeln in den Fingergelenken verspüren.

Diese Gefühle sind so unerträglich und unangenehm, dass man sich wie bewegt fühlt, was einen immer aus dem Tiefschlaf weckt. Ein Mangel an Schlafqualität kann sich am folgenden Tag negativ auf Ihre Funktionsfähigkeit auswirken.

Vitamin D kann FM-Schmerzen reduzieren

Fibro-Schmerzen sind mit Vitamin-D-Mangel verbunden. Für Menschen mit Fibromyalgie kann Vitamin D hilfreich sein, wenn es darum geht, Schmerzen zu lindern. Es kann auch eine kostengünstige Option für andere Behandlungen sein. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass 50 Prozent der Menschen einen Vitamin-D-Mangel haben.

Wenn Sie dies mit der erhöhten Empfindlichkeit, die durch Fibro verursacht wird, kombinieren, werden Sie feststellen, dass Sie doppelt so viel Arzneimittel benötigen, um den Schmerz zu umgehen. Die meisten Patienten sollten eine beträchtliche Menge Vitamin D einnehmen, um die Schmerzen zu lindern. in schweren Fällen um 1000 IE.

Loading...

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *