Das Geheimnis der Fibromyalgie ist endlich gelöst! Teilen Sie diese Informationen mit allen

Bei mehr als 2 Millionen Menschen in Frankreich ist die Fibromyalgie bis heute eine unbekannte Pathologie. Diese Krankheit, die hauptsächlich Frauen betrifft, ist definiert als eine Reihe von Symptomen, die oft sehr schmerzhaft sind und furchtbare Müdigkeit verursachen, die manchmal behindernd sein kann. Die genauen Ursachen sind bislang unklar, aber ein Forscherteam machte eine unglaubliche Entdeckung, die es ermöglichte, klarer zu sehen. Lassen Sie uns Bilanz ziehen.

Was ist Fibromyalgie?

Fibromyalgie ist ein Syndrom, das zu Schmerzen führt, die den gesamten Körper betreffen. Diese gehen oft mit Müdigkeit und Schlaflosigkeit einher. Obwohl dieses Problem keine ernsthaften Komplikationen verursacht, beeinträchtigt es die Lebensqualität der Betroffenen. In der Tat kann Fibromyalgie in einigen Fällen das Subjekt daran hindern, seine täglichen Aufgaben auszuführen.

Die seit 1922 von der Weltgesundheitsorganisation anerkannte Fibromyalgie ist bis heute eine unbekannte Krankheit. Darüber hinaus gehen die Meinungen in der wissenschaftlichen Gemeinschaft auseinander, wenn die Existenz dieser Krankheit!

Im Allgemeinen betrifft Fibromyalgie hauptsächlich Frauen und manifestiert sich zwischen 40 und 60 Jahren.

Die Symptome der Fibromyalgie:

Die Hauptanzeichen für Fibromyalgie sind diffuse Schmerzen im ganzen Körper, aber in jedem Fall können andere Symptome auftreten.

  • Morgensteifheit und Muskelschmerzen
  • Anhaltende Müdigkeit
  • Verdauungsstörungen
  • Kribbeln und Taubheitsgefühl in den Füßen und Händen
  • Ein nicht erholsamer Schlaf
  • Kopfschmerzen

Fibromyalgie, die Ursachen:

Obwohl seit Jahren als Pathologie anerkannt, sind die Ursachen der Fibromyalgie unbekannt. In der Tat kann der Arzt trotz der Schmerzen, die der Patient verspürt, keine Entzündung oder Verletzung feststellen, die die Ursache für diese Anzeichen sein könnte. 

Daraus kann geschlossen werden, dass Fibromyalgie aus einer Reihe von Faktoren resultiert. Mehrere Studien haben die Ursachen von Fibromyalgie untersucht und damit verschiedene Hypothesen aufgestellt. Im Allgemeinen können zwei Arten von Ursachen unterschieden werden:

  • Physiologisch:  eine Virusinfektion, eine Störung des Immunsystems, eine Überempfindlichkeit gegen Schmerzen
  • Psychologisch:  Fibromyalgie ist oft mit einem auslösenden Element verbunden, wie Trauma, Stress, Angst, Depression …

Trotz der verschiedenen Studien, bleibt es schwierig, die genaue Ursache dieser Erkrankung zu bestimmen. Nun wird eine Gruppe von amerikanischen Forschern hat eine unglaubliche Entdeckung gemacht, dass die Wahrnehmung der Krankheit verändern könnte.

Fibromyalgie: Alles liegt in den Händen!

Forscher aus dem Integrierten Tissue Dynamics LLC (INTiDYN), ein Biotechnologie-Unternehmen, unterstützt durch University at Albany East Campus in Rensselaer New York, haben eine neue Entdeckung über diese falsch verstandene Krankheit gemacht.

Die von diesen Forschern durchgeführte Studie wurde in der Zeitschrift Pain Medicine veröffentlicht und gelang es, die erste physikalische Pathologie zu bestimmen, die eine logische Erklärung für die schwächenden Symptome dieser Krankheit liefern kann.

Die Analysen wurden von Dr. Frank L. Reis und andere Forscher haben gezeigt , durchgeführt , dass die Ursachen dieser Krankheit zu einem psychologischen Problem zurückzuführen sind , sondern das Vorhandensein einer großen Anzahl von sensorischen Nervenfasern um Blutgefäße aus der Handfläche.   Diese Entdeckung stellt einen konkreten Beweis für die Existenz eines bestimmten Krankheit verursacht Fibromyalgie , die jetzt verwendet werden können , um diese Krankheit zu diagnostizieren. Laut den Forschern, die Nervenende vorhanden Habichte von Blutgefäßen in der Handfläche der Hand nicht nur als Rolle Blutfluss reguliert , sondern auch in unsere Tastsinn und Schmerzen beitragen.

Letztere befinden sich an bestimmten Stellen, die eine direkte Verbindung zwischen Arteriolen und Venolen bilden, daher der Name Arteriolen-Venolen (AV).

Normalerweise sind AVs hauptsächlich an Händen und Füßen. Denken Sie daran, dass diese beiden Körperteile eine große Menge Blut aufnehmen und als Reservoir dienen und es dann bei körperlicher Anstrengung auf andere Körpergewebe wie Muskeln verteilen.

Fibromyalgie, welche Behandlung?

Es gibt keine genaue Behandlung, um die Pathologie selbst zu heilen. Ärzte verschreiben Medikamente zur Schmerzlinderung. Daher werden Analgetika, Schmerzmittel und nichtsteroidale entzündungshemmende Medikamente an Patienten verabreicht.

Sie können auch nehmen Beruhigungsmittel, Antidepressiva und Muskelrelaxantien.

Advertisement

Leave a Reply

Your email address will not be published.